Verbindungsbeschläge

Verbindungsbeschläge sind praktisch und sind im Möbelbau nicht mehr wegzudenken. Diese Art von Beschläge richtig eingesetzt, sorgen dafür das Ihr Möbelstück einen festen und sicheren Stand hat. Sie stellen außerdem sicher, dass Türen passgenau sitzen und sich leicht öffnen lassen. Auch für Betten gibt es je nach Anforderung verschiedene Beschläge. Die Wahl der richtigen Verbindungsbeschläge ist wichtig und sie sollten der gewünschten Verwendung entsprechen. Ein weiterer Vorteil der Verbindungsbeschläge ist, dass sich die Möbel auch leicht wieder auseinander nehmen lassen, zum Beispiel für einen Umzug.

Wie funktionieren Verbindungsbeschläge?

Beschläge dienen dazu, die einzelnen Teile von Möbelstücken rechtwinkelig mit einander zu verbinden. Typische Verbindungsbeschläge für Möbel bestehen in der Regel aus zwei Teilen, dem Exzenter und dem Bolzen, die aufeinander abgestimmte Größen haben. Die Möbelteile müssen dann mit Bohrungen versehen sein, in die die Verbindungsbeschläge passen. Die richtigen Beschläge sorgen dafür, dass das Möbelstück einen sicheren und festen Halt hat. Das gilt nicht nur für Schränke, Kommoden und  Regale, sondern auch für Betten. Einige Beschläge für Betten sind auch in der Höhe verstellbar.

Arten von Verbindungen

Es gibt Verbindungsbeschläge für vielfältige Anwendungen und Ausführungen. Es gibt sie zum Einbohren, zum Aufschrauben, als Verbindungswinkel und Verbindungsbleche sowie Verbindungsbeschläge für spezielle Anwendungen. Die gebräuchlichsten Verbindungen sind rechtwinkelige Verbindungen um Seitenteile, Fachböden, Türen und Fachböden an einer Mittelwand zu befestigen. Außerdem gibt es spezielle Bettbeschläge, die zum Teil auch höhenverstellbar sind.

Verbindungsbeschläge mit Topfbohrungen

Dazu werden Topflöcher in den Korpus gebohrt, die groß genug sind, den Exzenter aufzunehmen und das Loch für den Bolzen in dem zu befestigen Teil. Sollen Fachböden auf beiden Seiten einer Mittelwand befestigt werden, muss die Mittelwand dick genug sein, um die Bolzen auf beiden Seiten aufzunehmen oder die Fachböden müssen versetzt angebracht werden. Diese Art von Beschlägen sind besonders gebräuchlich für Flächenverbindungen, Korpusbaus und Zargenverbindungen, wie zum Beispiel Schubladen.

Verbindungsbeschläge zum Aufschrauben

Beim Aufschrauben sind nur kleine Löcher für die Schrauben der Beschläge nötig. Die beiden Beschläge werden dann mittels Schrauben miteinander verbunden oder verhakt. Es gibt diese Beschläge in Trapezform, als Eckverbinder zum Aufschrauben und Rückwandverbinder zum Aufschrauben. Die einfachste Form der Beschläge zum Schrauben, sind die Verbindungswinkel und Verbindungsbleche. Für welchen Zweck Verbindungsbeschläge verwendet werden, nur die Wahl der richtigen Beschläge garantiert eine feste Verbindung der einzelnen Teile der Möbelstücke und eine bequeme Nutzbarkeit. Es ist sinnvoll aus der großen Auswahl der unterschiedlichsten Beschlägen, die zu wählen, die am geeignetsten sind. Nur so ist eine lange Lebensdauer und Freude an dem Möbelstück gegeben.